zum Inhalt springen

Mercator-Stipendium: Praxis- und berufsfeldbezogene Promotionen in den Geistes- und Kulturwissenschaften

Mit dem Mercator-Stipendium wird das Qualifikationsmodell der a.r.t.e.s. Graduate School um ein neues Promotionsprogramm ergänzt, das die außerwissenschaftliche berufliche Praxis und die dem jeweiligen Arbeitsfeld zugrundeliegenden gesellschaftlichen Sachprobleme als eigenes Bezugsfeld und als Gegenstandsbereich der Promotion begreift. Den Ausgangspunkt des Programms bildet die Erfahrung, dass ein Großteil der Promovierenden auch in den Geistes- und Kulturwissenschaften nach der Promotion einer Tätigkeit außerhalb der Wissenschaft nachgeht. Dieser Tatsache soll bei der inhaltlichen Ausgestaltung der Forschungsprojekte und bei der Konzeption der Promotionsprogramme vermehrt Rechnung getragen werden.

Neben der Qualifizierung für eine wissenschaftliche und außerwissenschaftliche Karriere zielt das Konzept auf fruchtbare Wechselwirkungen und Synergien zwischen wissenschaftlicher und außerwissenschaftlicher Praxis. Hierbei geht es auch um den Beitrag der Geistes- und Kulturwissenschaften zur Bearbeitung der einem Forschungsfeld zugrundeliegenden gesellschaftlichen Sachprobleme sowie um die Herausarbeitung der oftmals impliziten theoretischen Grundannahmen und Potentiale der jeweiligen berufsfeldspezifischen Praxis.

Durch die Integration von Praxisphasen in außerwissenschaftlichen Institutionen verlängert sich die Promotionszeit von bisher drei Jahren auf vier Jahre. Auf diese Weise werden Freiräume für die erforderliche Praxisfeldforschung und zum Erwerb von Berufserfahrung in dem jeweiligen Arbeitsfeld geschaffen. Zudem wird dem erhöhten Zeitaufwand einer berufsfeldbezogenen Promotion Rechnung getragen. Die Stiftung Mercator fördert für zunächst drei Jahrgänge ein viertes Promotionsjahr auf Stipendienbasis.

Das Programm richtet sich dabei sowohl an Promotionsinteressierte, die eine berufsfeldbezogene Promotion beginnen möchten, als auch an Promovierende, die bereits über eine dreijährige Promotionsförderung verfügen und den berufsfeldspezifischen Anteil Ihres Promotionsprojekts durch ein zusätzliches viertes Förderjahr stärken möchten.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Bewerbungsverfahren und die entsprechenden FAQ.

Kontakt:
mercator-stipendium(at)uni-koeln.de