skip to content

Selected Language Not Found

This page is not available in the language that was selected in the URL (L=19). You will be redirected to an existing language of this page. Please click here to go to an existing language.

„10 Jahre a.r.t.e.s.“

Impressionen der Feier zum 10-jährigen Jubiläum von a.r.t.e.s. in der Aula der Universität

von Alessa Hübner

1 / 4

Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums lud die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne am 5. Juli 2018 in die Aula der Universität zu Köln ein, um gemeinsam mit Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät, zahlreichen a.r.t.e.s.-Alumni sowie Vertreterinnen und Vertretern der Universität und mit allen, die die Graduiertenschule auf ihrem Weg begleitet und unterstützt haben, zu feiern. Wir blicken auf eine gelungene Jubiläumsfeier zurück und möchten uns bei allen bedanken, die an diesem Abend das 10-jährige Bestehen der a.r.t.e.s. Graduate School gemeinsam mit uns gefeiert haben, und insbesondere auch bei denen, die aktiv am etwa zweistündigen Programm der Feierlichkeit beteiligt waren, welches Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Graduiertenschule facettenreich beleuchtete. Gerahmt wurde das Programm durch Ansprachen des Rektors der Universität zu Köln Axel Freimuth, der Dekanin der Philosophischen Fakultät Monika Schausten, sowie auch des a.r.t.e.s.-Direktors Andreas Speer. Das Herzstück des Bühnenprogramms stellten zwei Podiumsdiskussionen dar: Interessante Einblicke in die Promotionsphase bei a.r.t.e.s. sowie die Zeit danach gaben uns Evelyn Buyken, Stefan Niklas, Theresa Nisters, Martin Reilich und Birte Ruhardt unter dem Motto „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“. Gemeinsam mit Thiemo Breyer, Stefan Grohé, Ralph Jessen, Kirsten Schindler und Petra Schumacher wurde in einer zweiten Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“ thematisiert. Georgios Chatzoudis (Gerda Henkel Stiftung) begleitete die Gäste durch den Festakt und moderierte die Podiumsdiskussionen. Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgte das Cölner Barockorchester. Im Anschluss bot sich die Möglichkeit, den Abend bei einem Empfang mit netten Gesprächen in lockerer Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Begrüßung durch Prof. Dr. Axel Freimuth (Rektor der Universität zu Köln)

Eröffnung durch Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer (Direktor der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne)

1 / 8
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“
  • Podiumsdiskussion „Lebenswege. a.r.t.e.s.-Alumni im Gespräch“

1 / 3
  • Musikalische Gestaltung durch das Cölner Barockorchester
  • Musikalische Gestaltung durch das Cölner Barockorchester
  • Musikalische Gestaltung durch das Cölner Barockorchester

1 / 7
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“
  • Podiumsdiskussion „Der „a.r.t.e.s.-Effekt“ in der Philosophischen Fakultät“

1 / 2
  • Schlusswort durch Prof. Dr. Monika Schausten (Dekanin der Philosophischen Fakultät)
  • Schlusswort durch Prof. Dr. Monika Schausten (Dekanin der Philosophischen Fakultät)

1 / 14

Fotos: Patric Fouad