zum Inhalt springen

Bewerbung um „Predoc“-Stipendien zur Promotionsvorbereitung

Zur Ermöglichung eines schnellen Übergangs zur Promotionsphase nach dem Erstabschluss (Master, Diplom o. ä.) schreibt die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne zum 01. Oktober 2019 acht „Predoc“-Stipendien zur Promotionsvorbereitung für sechs Monate aus.

Die fakultätsweite a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne umfasst sämtliche Stationen einer wissenschaftlichen Ausbildung in den Geisteswissenschaften – vom Master bis zum Postdoc. Mit den Stipendien zur Promotionsvorbereitung soll Absolventinnen und Absolventen der zeitnahe Übergang zur Promotionsphase an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln ermöglicht werden

Kennzeichnend für die a.r.t.e.s. Graduate School ist ihre interdisziplinäre Ausrichtung, die den Dialog von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die eigenen Fächergrenzen hinaus ins Zentrum stellt und so zum Verständnis von Wissensprozessen in ihrem ganzen Umfang beiträgt. Dabei orientiert sie sich an einem Konzept der Humanities jenseits der Dichotomie von Geistes- und Kulturwissenschaften auf der einen und Naturwissenschaften auf der anderen Seite. Die Komplexität kultureller Kontexte unter Einbeziehung von Sprache, Geschichte, Kultur, Medialität, Anthropologie und Ethik steht dabei im Fokus.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stipendienprogramms zur Promotionsvorbereitung haben die Möglichkeit, innerhalb eines Semesters ein Promotionsprojekt zu entwickeln und zu fokussieren. Der Besuch der a.r.t.e.s.-Kolloquien und der a.r.t.e.s.-Graduiertenklassen bietet allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem die Möglichkeit, die an der a.r.t.e.s. Graduate School vertretenen Promotionsprojekte in einer frühen Phase kennenzulernen.

 

Ausschreibung und Verfahren

Das Programm wendet sich an forschungsorientierte Absolventinnen und Absolventen, die mit herausragenden Leistungen im Fächerspektrum der Philosophischen Fakultät ihr Studium abgeschlossen haben und an der Universität zu Köln unter Berücksichtigung interdisziplinärer Fragestellungen promovieren möchten.

Die 8 Stipendien zur Promotionsvorbereitung werden zum 01.10.2019 in einer monatlichen Höhe von 1.103 EUR für 6 Monate vergeben.

Die Bewerbungsfrist ist der 15.05.2019. Die Auswahl der Kandidatinnen und Kandidaten erfolgt aufgrund der eingereichten schriftlichen Unterlagen und einem Begutachtungsverfahren im Juni/Juli 2019.

 

Bewerbungsvoraussetzungen

Neben einem herausragenden Studienabschluss liegt das Augenmerk der a.r.t.e.s. Graduate School auf Absolventinnen und Absolventen, die das Studium zügig abgeschlossen haben und nach dem Examen eine unmittelbare Förderung suchen. Im Rahmen dessen möchte a.r.t.e.s. besonders auch Absolventinnen und Absolventen aus nicht-akademischen Familien fördern.

Bitte beachten Sie, dass Elternzeiten, Pflege- und Krankheitszeiten, Wehr-/Zivildienst sowie Freiwilligendienste im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nur anerkannt werden können, sofern entsprechende Nachweise mit den übrigen Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

 

Hinweise zu Doppel-/Mehrfachbewerbungen

Wenn Sie sich im Sommersemester um ein „Predoc“-Stipendium bewerben – gleichgültig, ob Sie dafür angenommen oder abgelehnt werden –, ist die Bewerbung um ein Promotionsstipendium im Integrated Track im darauf folgenden Wintersemester ebenfalls möglich.

 

Bewerbung über a.r.t.e.s. access

Die Bewerbung um ein „Predoc“-Stipendium erfolgt online über das Webportal a.r.t.e.s. access. Falls Sie dort noch keinen Account angelegt haben, registrieren Sie sich bitte erstmalig. Bitte wählen Sie nach dem Login das Bewerbungsverfahren „8 „Predoc“-Stipendien zur Promotionsvorbereitung“ aus und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

Neben allgemeinen Angaben zu Ihrer Person und zu Ihrem Forschungsprojekt müssen folgende Unterlagen über das Portal hochgeladen werden:

  • Anschreiben mit Darlegung der Motivation für die Bewerbung
  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse des Hochschulstudiums und Transcripts of Records (in Kopie)
    (Bitte beachten Sie, dass wir, neben dem Abschlusszeugnis, auch das Transcript of Records benötigen. Bei Transcript of Records von ausländischen Hochschulen legen Sie für die Umrechnung in das deutsche Notensystem bitte zusätzlich die offizielle Handreichung zum Notensystem der Hochschule bei. Im Falle eines Masters bitten wir Sie zudem, das vorgehende Bachelorzeugnis ebenfalls hochzuladen.)
    (Bitte beachten Sie: Sollte das Abschlusszeugnis noch nicht vorliegen, auch wenn schon alle erforderlichen Prüfungen abgelegt wurden, können Sie bis zur Nachreichfrist am 27.05.2019 auch eine Übersicht der Prüfungsleistungen einreichen (Transcript of Records + ggf. Bescheinigung Ihres Prüfungsamtes und/oder ihrer/s Betreuerin/Betreuers). In jedem Fall müssen alle endnotenrelevanten Prüfungsleistungen vorliegen.)
  • Referenzschreiben eines/r Hochschullehrers/in
    (Bitte beachten Sie den Leitfaden für das Referenzschreiben.)
  • Exposé zum Promotionsprojekt
    (6.000–8.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zzgl. Anhang, Fußnoten & Literaturverzeichnis)
  • Arbeitsplan
    (für die sechs Monate des Stipendiums)

Bitte senden Sie Ihren Antrag bis zum 15.05.2019 über das Webportal ab. Das Abschlusszeugnis kann bis zum 27.05.2019 per E-Mail nachgereicht werden.

Bei Fragen zu dem Stipendium, zur Ausschreibung oder zum Bewerbungsprozess konsultieren Sie bitte zuerst unsere FAQ.

Kontakt für Rückfragen: artes-application(at)uni-koeln.de