Neuigkeiten

09./10. Juli 2015 International Graduate Workshop: „New Perspectives on Greek Lyric Poetry“

Der international besetzte Graduierten-Workshop „New Perspectives on Greek Lyric Poetry“ des Instituts für Altertumskunde bringt DoktorandInnen und PostdoktorandInnen der Universität zu Köln am 09. und 10. Juli mit Gästen von den Universtitäten Bologna, Cambridge, London und Oxford zusammen. Der Workshop wird gefördert im Rahmen von a.r.t.e.s. international, mit dabei sind u. a. a.r.t.e.s.-Stipendiatin Laura Massetti sowie a.r.t.e.s.-Alumnus Luca Benelli. Alle Informationen zu dem Programm finden Sie hier.

21.–26. September 2015 Cologne Summer School of Interdisciplinary Anthropology (CSIA)

Die a.r.t.e.s. Graduate School hat zusammen mit dem IK Morphomata und dem SFB „Our Way to Europe“ DAAD-Fördermittel für die Initiierung der dreijährigen Cologne Summer School of Interdisciplinary Anthropology (CSIA) eingeworben. Unter dem Titel „Die Phänomenalität der materiellen Dinge“ werden dabei die Aspekte Praxis, Genese und Kognition in den Blick genommen. Die erste Summer School zum Thema „Praxis“ findet vom 21. bis 26. September 2015 statt. Alle Informationen finden Sie an dieser Stelle.

16. Oktober 2015 Bewerbungsfrist: "IPID4all"

Die a.r.t.e.s. Graduate School war bei der Ausschreibung des DAAD-Programms "IPID4all" erfolgreich: Zu Beginn des Wintersemester 2014/15 ist der Antrag "a.r.t.e.s. international – for all" bewilligt worden. Der Antrag umfasst ein umfangreiches Maßnahmenpaket, das allen Promovenden der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln zur Verfügung steht. Mehr Informationen zum Programm gibt es unter a.r.t.e.s. international, die aktuellen Ausschreibungen finden Sie hier.

20./21. November 2015 Tagung: "Doing Science: Texts, Patterns, Practices"

Die Tagung "Doing Science: Texts, Patterns, Practices" diskutiert am 20./21. November 2015 unter der Organisation von Dr. Nina Engelhardt (a.r.t.e.s. Research Lab, Forschergruppe "Transformations of Knowledge") und Dr. Julia Hoydis (Englisches Seminar I der Universität zu Köln) wissenschaftliche Praktiken und Textproduktion seit dem späten 20. Jahrhundert. Alle Informationen zur Tagung finden Sie auf den Seiten des Research Lab.

07. Dezember 2015 Workshop: „Alternativentwürfe. Aufbruchsversuche in Wissenschaft und Hochschule seit den 1960er Jahren“

Unter dem Titel „Alternativentwürfe. Aufbruchsversuche in Wissenschaft und Hochschule seit den 1960er Jahren“ laden Dr. Susanne Schregel vom a.r.t.e.s. Research Lab "Transformations of Knowledge" und Dr. Berit Schallner vom Historischen Institut der Universität zu Köln dazu ein, Alternativentwürfe im Wechselspiel von Wissenschaft und Politik an konkreten Fallbeispielen zu untersuchen. Der Workshop findet am 07. Dezember statt, Vorschläge für Beiträge werden bis zum 31. Juli entgegen genommen. Alle Informationen zu dem Workshop finden Sie hier.

Promovieren
in Köln

Doing your PhD
in Cologne

News & mehr:
a.r.t.e.s. auf
Facebook

Ring-
vorlesung

"Kulturen
des Wissens"