zum Inhalt springen

Veranstaltungen des Research Lab

In gemeinsamen interdisziplinären Veranstaltungen im Bereich der Humanities, aber auch darüber hinaus, versucht das a.r.t.e.s. Research Lab, die durch seine Mitglieder vertretenen Fachinteressen im Hinblick auf den Transformationsbegriff miteinander ins Gespräch zu bringen und geeignete Schnittfelder zu identifizieren.

Alle Veranstaltungen des Research Lab im aktuellen Semester finden Sie auf diesen Seiten. Alle Veranstaltungen der vergangenen Semester finden Sie im Archiv.

Wintersemester 2018/19

13./14. Dezember 2018:
Workshop: „Skill and Scale in Transnational Mediumship II“
> Organisation: Marcello Muscari (Universidade de São Paulo / a.r.t.e.s. Graduate School), Ehler Voss (CRC “Media of Cooperation”, Universität Siegen / DFG research network “Okkulte Moderne” / Association for Anthropology and Medicine (AGEM)) und Martin Zillinger (CRC “Media of Cooperation”, Universität Siegen) / Department of Social and Cultural Anthropology, Universität Köln / a.r.t.e.s. Graduate School)
> Zeit: Donnerstag, 13. Dezember, 10:00–17:40 Uhr; Freitag, 14. Dezember, 10:00–18:30 Uhr
> Ort: bei a.r.t.e.s., Raum 3.A06 (3. OG, Aachener Str. 217, 50931 Köln)
> Poster
> Programm

14. November 2018:
Philippe Forget: „Zur Gynealogie des Übersetzens“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Mittwoch, 14.11.2018, 17:30 Uhr
> Ort: TH Köln, Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation, Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 218, 50678 Köln
> Programm der Ringvorlesung

21. November 2018:
John Stanley: „‚Situated Cognition‘ und das ‚Dasein‘ des Sprachvermittlers“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Mittwoch, 21.11.2018, 17:30 Uhr
> Ort: bei a.r.t.e.s., Raum 3.A06, 3. OG, Aachener Str. 217, 50931 Köln
> Programm der Ringvorlesung

28. November 2018:
Erik Norman Dzwiza: „Bedingungen und Störungen lebensweltlicher Kommunikation“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Mittwoch, 28.11.2018, 17:30 Uhr
> Ort: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Villestraße 3, Seminarraum 2, 53347 Alfter
> Programm der Ringvorlesung

28. November – 1. Dezember 2018:
Konferenz: „Gestures and Artefacts: Diachronic Perspectives on Embodiment and Technology“
> Kooperation mit dem Collaborative Research Centre 806 “Our Way to Europe” und dem Cologne-Lisbon Philosophy of Technology Lab
> Organisatoren: Thiemo Breyer, Alexander Gerner, Niklas Grouls, Johannes Schick
> Zeit & Ort:
Mittwoch, 28.11.2018: Opening PhD Workshop (bei a.r.t.e.s., Raum 3.A06, 3. OG, Aachener Str. 217, 50931 Köln)
Donnerstag–Samstag, 29.11.–01.12.2018: Main Programme (Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13–15, 50672 Köln)
> Poster
> Programm
> Ankündigung
> Veranstaltungsseite (Collaborative Research Centre 806 “Our Way to Europe”)

5. Dezember 2018:
Thiemo Breyer: „Leiblicher Ausdruck und intersubjektives Verstehen“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Mittwoch, 05.12.2018, 17:30 Uhr
> Ort: TH Köln, Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation, Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 218, 50678 Köln
> Programm der Ringvorlesung

12. Dezember 2018:
Radegundis Stolze: „Komplexe Translationskompetenz und Wissensbasis“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Mittwoch, 12.12.2018, 17:30 Uhr
> Ort: bei a.r.t.e.s., Raum 3.A06, 3. OG, Aachener Str. 217, 50931 Köln
> Programm der Ringvorlesung

28. Januar 2019:
Silvia Hansen-Schirra und Moritz Schaeffer: „Predictive Translation Studies – Wird translatorisches Handeln durch Quantifikation und deren Reflexion vorhersagbar?“ | Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kommunikationsforschung – Hermeneutische und phänomenologische Perspektiven“
> Organisation in Kooperation mit der Alanus Hochschule, dem Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation der TH Köln und dem Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
> Zeit: Montag, 28.01.2019, 18:00 Uhr
> Ort: bei a.r.t.e.s., Raum 3.A06, 3. OG, Aachener Str. 217, 50931 Köln
> Programm der Ringvorlesung