zum Inhalt springen

Drittmittel erfolgreich einwerben – Fördermöglichkeiten für Postdocs

Die Teilnehmer/innen gewinnen hier einen Überblick über die Zusammenhänge des Wissenschaftssystems in Deutschland und der European Research Area und erfahren Grundlagen der auf die Einwerbung von Drittmitteln abzielenden Konzeption und Beantragung eigener Forschungsprojekte. Durch gezielte Beratung sollen die im Zuge der Promotion erworbenen Kompetenzen in der Planung und Durchführung größerer Forschungsvorhaben dafür eingesetzt werden, durch Einwerbung von Drittmitteln die eigenständige Fortführung der Forschungsarbeit zu ermöglichen und somit den Übergang zur Post Doc-Phase aktiv selbst zu gestalten.

Dieser Kurs wird auf Deutsch angeboten.

Kursleitung: Sonja Kloppenburg & Patricia Hoff

(Abteilung 71, Dezernat 7, Universität zu Köln)

Patricia Hoff studierte European Studies (M.A.) an der Cardiff University in Wales, nachdem sie den B.A. in European Studies an der Universität Passau abschloss. Seit Oktober 2013 arbeitet sie in der Abteilung 71 Analyse und Beratung im Dezernat 7 Forschungsmanagement der Universität zu Köln. Zu ihrem Aufgabengebiet zählen u.a. Förderrecherche, Antragsberatung sowie Veranstaltungsmanagement.

Sonja Kloppenburg arbeitet seit 2015 im Dezernat 7 Forschungsmanagement als Projektmanagerin in der Abt. 71 „Analyse und Beratung“. Sie berät WissenschaftlerInnen zu Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte, sucht nach geeigneten nationalen und internationalen Fördermöglichkeiten und unterstützt in der konkreten Antragstellung bei nationalen Förderorganisationen wie z.B. der DFG, dem BMBF etc.