skip to content

Weltweit forschen!

„a.r.t.e.s. international – for all“
Im Rahmen des Projekts „a.r.t.e.s. international – for all“ konnte die a.r.t.e.s. Graduate School von November 2014 bis Juni 2019 allen Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät sowie Promovierenden aus dem Ausland umfangreiche Fördermöglichkeiten zur Verfügung stellen. Unter anderem konnten zahlreiche Forschungs- und Konferenzreisen ins Ausland sowie die Organisation internationaler Promovierendenworkshops unterstützt werden. Das Projekt wurde durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen des Programms IPID4all (International promovieren in Deutschland – für alle) unterstützt und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das Projekt schloss an eine erste DAAD-Förderung von 2010 bis 2014 an.
(Bitte beachten Sie, dass das Projekt „a.r.t.e.s. international – for all“ zum 30.06.2019 eingestellt wurde.)

Im Rahmen des Projekts „a.r.t.e.s. international – for all“ konnte die a.r.t.e.s. Graduate School zwischen 2014 und 2019 die Promovierenden im Regular Track und Integrated Track mit der Vergabe von Reisestipendien für Forschungs- und Konferenzreisen unterstützen.

Die Reisen führten die Doktorandinnen und Doktoranden der Philosophischen Fakultät u. a. in folgende Länder und Städte:


a.r.t.e.s. international wurde gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).