zum Inhalt springen

Elisa Magrì, Ph.D.

Forschungsprojekt

Alexander von Humboldt-Fellowship: „The Architecture of Social Sensitivity“ (--> Projektprofil)

 

Kurzbiografie

Elisa Magrì, Ph.D. ist derzeit eine Alexander von Humboldt-Forschungsstipendiatin bei a.r.t.e.s. Bevor sie zu a.r.t.e.s. kam, war Elisa Postdoctoral Research Fellow an dem University College Dublin, wo sie über Geschichte der Philosophie, Phänomenologie und Existenzialismus unterrichtete und das Konzept der Empathie in der phänomenologischen Tradition erforschte. Zuvor erhielt Elisa ein Newman-Stipendium für ein Forschungsprojekt zur Phänomenologie der Empathie von Edith Stein. Elisa promovierte in Philosophie an der Scuola Normale Superiore (Pisa, Italien) und war Gaststudentin in Heidelberg und Tübingen.