zum Inhalt springen

Dissertationsprojekt von Sara Meuser

Global Prominence in Discourse and Perspective-Taking (Arbeitstitel)

In narrative Texten kann neben der Erzählperspektive einer Erzählinstanz auch die Erzählperspektive eines Diskursreferenten eingenommen werden. Wird der Wechsel hinzu der Perspektive eines bestimmten Referenten nicht durch direkte oder indirekte Rede markiert, dienen weitere Faktoren dazu, einen Referenten in einem Text bzw. Textabschnitt derartig hervorheben, dass dieser Referent das perspektivische Zentrum des Diskurses stellt. Ist ein Referent als perspektivisches Zentrum etabliert, sollte es dem Rezipienten problemlos gelingen, Äußerungen der Erzählerinstanz, die Gedanken und Gefühle betreffen, dem Referenten zuzuschreiben. Faktoren, die dazu führen, dass sich ein Referent von weiteren Diskursreferenten abhebt, können lokaler oder globaler Art sein. Lokale Faktoren beschränken sich auf die Art und Weise, wie auf einen Referenten in den Sätzen verwiesen wird, die einem Satz vorrausgehen, der perspektivabhängig zu interpretieren ist. Ein Referent kann zudem das perspektivische Zentrum stellen, ohne dass er unmittelbar genannt wird. Der Referent geniest in diesem Fall einen globalen Prominenz Status. Im Rahmen dieser Dissertation sollen die Faktoren identifiziert und beschrieben werden, die sich über einen gesamten Text bzw. Textabschnitt erstrecken und dafür sorgen, dass der Referent, der als perspektivisches Zentrum dienen soll, bezüglich des gesamten Texts bzw. Textabschnitts prominent erscheint.

 

Kurzbiographie

Sara Meuser, geboren 1988, studierte an der Universität zu Köln Englisch, Deutsch und Sonderpädagogik mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation auf Gymnasiallehramt. 2014 begann sie am Institut für deutsche Sprache und Literatur im Projekt „Die referenziellen Bindungseigenschaften von deutschen Demonstrativpronomen“ unter der Leitung von Stefan Hinterwimmer als studentische Hilfskraft zu arbeiten. Seit Februar 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 1252 „Prominence in Language“ im Projekt "Discourse referents as perspectival centers".

Kontakt: smeuser2(at)uni-koeln.de

 

Titelbild: Visualisierung des Titels meines Dissertationsprojekts (© Linus Knappe) // Portraitfoto: Patric Fouad