zum Inhalt springen

Literaturverwaltung: Einführung in EndNote (Mac/Windows)

Die Literaturverwaltungssoftware EndNote dient zur Verwaltung bibliographischer Daten und ermöglicht auf einfache Weise die Erstellung formatierter Referenzlisten und Fußnoten in wissenschaftlichen Arbeiten. Außerdem ermöglicht EndNote den direkten Import bibliografischer Daten aus Online-Datenbanken und Bibliothekskatalogen.

Der erste Teil führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Grundlagen von EndNote heran und richtet sich damit vor allem an diejenigen, die noch über keine Vorkenntnisse verfügen. Zum ersten Teil gehören unter anderem:

  • die Orientierung auf der Benutzeroberfläche
  • das Anlegen von Referenzen (manuell oder durch Import aus Datenbanken und Katalogen)
  • das Anlegen und Verwalten von Gruppen
  • der Import von PDF-Dateien und Referenzen aus Online-Datenbanken
  • die Benutzung der Volltextsuche

Darauf aufbauend liegt der Fokus des zweiten Teils auf der Vertiefung bereits vorhandener Kenntnisse. Er richtet sich damit sowohl an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten Teils als auch an diejenigen, die unabhängig von Teil I bereits über Vorkenntnisse verfügen und daher erst im zweiten Teil dazu stoßen wollen. Im Zentrum stehen dabei:

  • das Zusammenspiel von EndNote und Microsoft Word
  • das Erstellen bzw. Bearbeiten eigener Zitierstile

Bitte beachten Sie, dass die Anwendungen während des Workshops auf Windows-Rechnern stattfinden. Gerne können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Rechner (Windows oder Mac) mitbringen. Allerdings muss EndNote vorab auf den eigenen Rechnern installiert worden sein. Weitere Informationen zu kostenlosen Downloadmöglichkeiten für eingeschriebene Promovierende und der Installation der Software finden Sie unter: https://rrzk.uni-koeln.de/endnote-campuslizenz.html.

Kursleitung: Julia Seidel

Julia Seidel hat ein Diplom in Regionalwissenschaften Lateinamerika und einen Master of Science in Wirtschaftsinformatik. Seit 2012 arbeitet sie am Regionalen Rechenzentrum der Universität zu Köln. Dort betreut Julia Seidel unter anderem die Themenbereiche Campuslizenzen und Kursorganisation.