zum Inhalt springen

Wissenschaftsenglisch – Presentation

Als Wissenschaftler der heutigen Zeit ist es zentral, seine Forschungsergebnisse einem Publikum anschaulich präsentieren zu können. Einen öffentlichen Vortrag in einer Fremdsprache zu halten, kann jedoch für den ein oder anderen eine belastende Situation darstellen. Unsicherheit oder Zweifel an der eigenen Sprachkompetenz können einer überzeugenden Präsentation im Wege stehen. Daher zielt der hier vorgestellte Workshop darauf ab, den Teilnehmern wichtige Werkzeuge an die Hand zu geben, die einen Vortrag in der englischen Sprache erfolgreich machen.  

Der Workshop “Academic English Presentation” besteht aus theoretischen und praktischen Elementen, die den Teilnehmern dabei helfen sollen, eine gute Präsentation zu erstellen, sich beim Sprechen vor einer größeren Gruppe sicherer zu fühlen und vielleicht sogar unerwartete Fragen zu beantworten. Hierfür werden wir uns auf den Gebrauch rhetorischer Mittel und Anschauungsmittel, aber auch auf Körpersprache und Intonation konzentrieren. Jeder Teilnehmer erhält die Chance, eine kurze eigene Präsentation vorzustellen und die Moderation für den Vortrag eines anderen zu übernehmen.

 Eine informelle Atmosphäre innerhalb des Workshops soll dazu beitragen, dass die Teilnehmer frei sprechen, neu erworbene Werkzeuge ausprobieren und Fragen stellen können. Die eher kleine Gruppengröße ermöglicht zudem, dass bestimmte, individuelle Themen besprochen oder unklare Aspekte jederzeit wiederholt werden können. Um den reibungslosen Ablauf des Workshops zu gewährleisten, werden die Teilnehmer gebeten zwischen der ersten und zweiten bzw. dritten Sitzung Zeit für die Vorbereitung eines Vortrages einzuplanen.

Dieser Kurs wird auf Englisch angeboten.

Kursleitung: Lee Klein

Lee Klein hat Philosophie und Ethnologie an der Universität zu Köln studiert. Von 2009 bis 2013 war sie als Studentische Hilfskraft, von 2013 bis heute als Wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar und Thomas Institut tätig. Dort ist sie vornehmlich mit dem Sprachlektorat und der Übersetzung englischer Texte, Publikationen und Anträge betraut. Zudem hat sie in den vergangenen Jahren u. a. wissenschaftliche Aufsätze für verschiedene Sammelbände des US-amerikanischen Verlages Wiley-Blackwell übersetzt. Im Rahmen von a.r.t.e.s. praxis ist sie seit 2015 Leiterin der Workshops „Academic English Writing“ und „Academic English Presentation“.